Reiner Schöne

u.a. Die Prüfung
Share:

Info

  • Geburtsname: Reiner Schöne
  • Geburtstag: 19, Jan 1942
Social:

Biografie

Reiner Schöne wuchs in Weimar auf und war als Schauspieler und Liedermacher in der DDR bereits erfolgreich, als er 1968 nach einem Konzert in West-Berlin in die Bundesrepublik Deutschland flüchtete.

Auch als Synchronsprecher wurde Reiner Schöne bekannt, so lieh er z. B. Willem Dafoe in mehreren Filmen seine Stimme, war für Mickey Rourke in Sin City zu hören oder sprach für Ralf Möller in Gladiator. Darüber hinaus synchronisierte er Darth Vader in Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith und Star Wars Rebels, Captain Teague in Pirates of the Caribbean – Am Ende der Welt, Eddie Temple in Layer Cake, James Earl Jones in Two and a Half Men und The Big Bang Theory, sowie Optimus Prime in der deutschen Version der Transformers-Reihe. Für den Film Australia war er als die Stimme von Bryan Brown aktiv. Im Kinofilm Die Schlümpfe sprach er die Rolle des Papa Schlumpf. In Iron Man 2 synchronisierte er erneut Mickey Rourke in seiner Rolle als Ivan Vanko. Sam Elliott lieh er seine Stimme in Hulk, Der Goldene Kompass und Ghost Rider.